Kampf um die Mitte der AfD

//Kampf um die Mitte der AfD

Kampf um die Mitte der AfD

2017-08-14T23:50:40+00:00 12. 08. 2017|AM in den Medien|

WELT-online 12.08.2017

Solche Gruppen seien „nicht sinnvoll“, sagte Alexander Gauland. Der AfD-Vize meinte, dass in AfD-Landesverbänden neuerdings unter dem Namen „Alternative Mitte“ (AM) Gruppen entstehen, die eine weitere Rechtsdrift der Partei ablehnen und eine klar konservative, aber sachbezogene Politik fordern. Damit könne „keiner etwas anfangen“, meinte Gauland im Juli. Aber im August fängt er damit etwas an: Gauland trifft sich am Montag mit AM-Vertretern aus Nordrhein-Westfalen. Nicht mehr ignorieren lässt sich die Strömung, die von Parteichefin Frauke Petry unterstützt wird. AM-Gruppen gibt es in NRW, Sachsen-Anhalt und Bayern, vorbereitet werden sie in Niedersachsen und Berlin, hinzu kommen ähnliche Gruppen in Sachsen und Mecklenburg-Vorpommern. Lesen Sie den ganzen Beitrag in der WELT-online HIER.