Alternative Mitte Niedersachsen: falsche Patrioten sollten die AfD verlassen

/, Presse/Alternative Mitte Niedersachsen: falsche Patrioten sollten die AfD verlassen

Alternative Mitte Niedersachsen: falsche Patrioten sollten die AfD verlassen

2018-09-22T09:33:36+00:00 22. 09. 2018|AM Blog, Presse|

Pressemitteilung vom 22.09.2018

Die Ankündigung des Vorsitzenden der Patriotischen Plattform (PP), Hans-Thomas Tillschneider, die Plattform wolle sich selbst auflösen, um einer Beobachtung durch den Verfassungsschutz zu entgehen, klingt für die Alternative Mitte Niedersachsen im Grundsatz nach einem guten Plan im Sinne der Gesamtpartei. Ein noch besserer Plan wäre es, wenn damit auch eine Abkehr von extremen Positionen, die in keinem Parteiprogramm der AfD stehen, verbunden wäre und diese fortan nicht mehr in der Öffentlichkeit wahrgenommen würden. Dies ist jedoch offenbar ganz und gar nicht geplant. Die von Tillschneider mit seiner Ankündigung gelieferte Begründung macht die geplante Auflösung der PP zu einem ebenso kopflosen wie feigen und für die AfD gefährlichen Manöver, das die Gesamtpartei schwer belastet. Schaden von der Gesamtpartei abwenden kann die Patriotische Plattform nur, indem ihre Mitglieder entweder inhaltlich in den Schoß der Partei zurückkehren oder die Partei verlassen und sich ein Zuhause irgendwo rechts von der AfD suchen.  Durch die Behauptung, mittlerweile seien 90 Prozent! der Forderungen der PP in der AfD umgesetzt worden, deshalb habe die PP keinen erkennbaren Mehrwert gegenüber der AfD mehr und das Programm der Identitären Bewegung unterscheide sich nicht von den Zielsetzungen der AfD, macht sich Tillschneider zum Kronzeugen einer Entwicklung in der AfD, die erschreckend wäre, aber niemals stattgefunden hat. Inhaltlich sind diese Aussagen grober Unfug.

Durch die Auflösung der Patriotischen Plattform wird eine Beobachtung ihrer Mitglieder noch lange nicht beendet oder verhindert. Wenn sich diese nun künftig in der AfD verstecken wollen und das auch noch mit solchen Ankündigungen begleiten, tragen sie Beobachtungsgründe in die Gesamtpartei. Die AfD ist kein Unterschlupf für Extremisten und Nationalisten, die ihre Absichten verschleiern, indem sie sich Patrioten nennen. Wären sie ihren eigenen Grundsätzen treu und zu einer wahrhaft patriotischen Tat fähig, würden die wenigen, die in der Patriotischen Plattform organisiert sind, die Partei verlassen, um Schaden von ihr abzuwenden.