Gründungserklärung

/Gründungserklärung
Gründungserklärung 2017-08-12T23:56:55+00:00

Gründungserklärung der Alternativen Mitte Niedersachsen vom 12.  August 2017

Wir stehen gemeinsam zu unserer Partei und unterstützen diese mit all unseren zur Verfügung stehenden Kräften.

Wir setzen uns dafür ein, dass die Gründungsvision der AfD und deren Gründungsziele erhalten bleiben (siehe auch Grundpositionen aus 2013).

Wir setzen uns für eine pragmatische – an der Realität orientierte – Politikausübung ein.

Wir setzen uns dafür ein, dass unser Grundsatzprogramm sich weiter innerhalb der Rahmenbedingungen der politischen Leitlinien der AfD (patriotisch-bürgerlich und konservativ-freiheitlich) bewegt und weiter entwickelt.

Wir setzen uns dafür ein, dass der innerparteiliche – menschliche – Umgang zwischen den Parteimitgliedern zivilisiert und voller Respekt erfolgt. Diffamierungen und Verleumdungen werden strikt abgelehnt.

Wir stehen für einen fairen Umgang zwischen den Parteimitgliedern.

Wie setzen uns dafür ein, dass Personen mit hoher Integrität, Empathie, Charisma und Berufs/Lebenserfahrung ohne Ansehen der Person in die Vorstände und Mandate gewählt werden. Die politische Ausrichtung der Person spielt – solange diese Ausrichtung sich innerhalb des Spektrums der AfD befindet – dabei keine Rolle.

Wir setzen uns dafür ein, dass zwischen den 4 Parlamentsebenen (regionale/kommunale Ebene, Landesebene, Bundesebene, EU-Ebene) ein regelmäßiger strategischer und inhaltlicher Austausch stattfindet, der zu optimalen Ergebnissen führt.

Wir setzen uns dafür ein, gesellschaftliche Verwerfungen weiterhin hart in der Sache zu benennen. Wir möchten als Teil der Gesellschaft diese Gesellschaft durch Reformen, gemäß unserer Vorstellung von einer Gesellschaft, reformieren.

Wir bekennen uns uneingeschränkt zu unserem Grundgesetz, welches aus unserer Sicht einen Verfassungsrang hat.

Wir bekennen uns zum Rechtsstaat, zur Demokratie, Gewaltenteilung, Subsidiarität und zur sozialen Marktwirtschaft, getreu unserem am 1. Mai 2016 in Stuttgart beschlossenen Parteiprogramm.

Wir lehnen jegliche Form des Extremismus (z.B. Links-, Rechts-, oder religiösen Extremismus sowie Rassismus) ab.

Füreinander – Miteinander – Deutschland verbessern!